Großer Schlag gegen Anlagebetrüger

N
Datum:
04.04.2022
News Kategorie:
News

Das mobile IT-Forensik-Labor im Einsatz in Albanien

Nach intensiver Ermittlungsarbeit gelang der KPI(Z), der Kriminalpolizei Bayreuth und der Zentralstelle Cybercrime Bayern ein erfolgreicher Schlag gegen europaweit tätige Anlagebetrüger.

In diesem Zusammenhang wurde mit den Ermittlungsbehörden in Serbien, Bulgarien und Griechenland ein "Joint Investigation Team" (JIT) zur Koordinierung und Förderung der internationalen Ermittlungen gegründet.

Aus Bayreuth waren eigens zur Umsetzung umfassender IT-forensischer Maßnahmen acht Experten nach Albanien angereist. Die IT-Forensiker und "Cypercops" beschlagnahmten Server, Rechner und elektronische Endgeräte wie Smartphones mit einem Speichervolumen von insgesamt knapp vier Terabyte.

Bei den hierfür erforderlichen technischen Maßnahmen vor Ort konnte das mobile IT-Forensik-Labor "Paladin" seinen Nutzen für die Polizei erneut unter Beweis stellen. Bei diesem sogenannten Action Day handelt sich um den ersten Auslandseinsatz des Paladins.

Mehr lesen...

Bild
albanien

Back to top